• Mag. Ronald Bürscher

Tolle Fotos bei einer Reise erstellen - Teil 1 - Konzentration auf das Motiv

Aktualisiert: 2. Feb. 2020

Sie planen eine besondere Urlaubsreise? Trekking in Nepal? Bergsteigen in Chile? Safari in Südafrika? Sie möchten coole Fotos mit nach Hause bringen?

Ihr Reisevorhaben erfordert Planung und Vorbereitung. Möglicherweise müssen Sie sogar über einen längeren Zeitraum trainieren und sich ausreichend für die Reise fit machen. Ans Fotografieren denken Sie in dieser Zeit nicht. Sie besitzen vielleicht eine Kompaktkamera, zumindest aber nehmen Sie das Handy mit, um mit Fotos die Eindrücke Ihrer Reise festzuhalten.


Konzentration auf das Motiv

Ignorieren Sie die vielen Funktionen Ihrer Kamera – Fotografieren Sie im Automatikmodus und konzentrieren Sie sich auf das Motiv.

Sich möchten sich nicht durch die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera arbeiten? Sie möchten sich lieber mit Ihrer Reise beschäftigen und nicht mit dem Lernen von Belichtungseinstellungen, Brennweiten, Blenden ö.ä.?

Sie möchten am Handy nur auf "Aufnahme" drücken? Mit der Beachtung von ein paar grundlegenden Tipps können Sie trotzdem tolle Fotos mit nach Hause bringen.


Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen

Erzählen Sie eine Geschichte. Machen Sie Fotos bei der Vorbereitung, der Anreise, der Ankunft, natürlich entlang der Reise und am Rückweg. Fotografieren Sie dabei Menschen, Tiere, Gegenstände, Landschaften, Gebäude und Herausforderungen, Erlebnisse, Emotionen, Ihre persönlichen Eindrücke.

Wählen Sie zu Hause von jeder Etappe die besten Fotos aus und erzählen Sie damit die Geschichte Ihrer Reise.

Beachten Sie einige wenige Grundregeln und erzielen Sie damit eine große Wirkung. Machen Sie das Üben dieser Fotografie-Techniken zum Bestandteil Ihrer Reisevorbereitung.

Teil 2 - Die Drittelregel



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen